Freitag • 18. August
US-Missionar
28. Februar 2017

Gott im Straflager in Nordkorea erlebt

Braunfels (idea) – Der US-Missionar Kenneth Bae hat in nordkoreanischen Straflagern immer wieder Gottes Gegenwart erlebt. Das berichtete er bei einer Veranstaltung „Braunfelser Tage der verfolgten Gemeinde“ der Hilfsaktion Märtyrerkirche (Uhldingen am Bodensee) im mittelhessischen Braunfels. Der heute 48-Jährige war 2012 zu 15 Jahren verurteilt worden, weil er angeblich einen Umsturz geplant haben soll. Ende 2014 hatte ihn das Regime freigelassen. Tatsächlich hatte er christliche Touristen von China aus nach Nordkorea geschleust, um sie über die Lebensbedingungen dort zu informieren. 15-mal war er innerhalb von zwei Jahren als Touristenführer in Nordkorea gewesen – bis ihn di...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.