Sonntag • 25. August
Theologe Derksen
05. August 2019

Christliche Eltern müssen den Glauben vorleben

Christliche Eltern könnten sich bemühen, ein gutes Vorbild zu geben. Foto: pixabay.com
Christliche Eltern könnten sich bemühen, ein gutes Vorbild zu geben. Foto: pixabay.com

Bornheim (idea) – Christliche Eltern müssen ihren Kindern das Evangelium vorleben, um sie zu einem lebendigen Glauben zu animieren. Diese Ansicht vertrat der Direktor des Bibelseminars Bonn (Bornheim), Heinrich Derksen, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass Kinder den Glauben ihrer Eltern annehmen, erklärte der Leiter der evangelikalen Ausbildungsstätte anlässlich der Taufe seines erwachsenen Sohnes. „Bekanntlich hat Gott keine Enkelkinder“, so Derksen. So mache die Säuglingstaufe in den Landeskirchen aus Menschen zwar Kirchenmitglieder, aber nicht zwangsläufig gläubige Christen. Ebenso wenig gebe es in den russlandde...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.