Sonntag • 25. Februar
Pfingsten
05. Juni 2017

Gott will nicht in Kirchengebäuden bleiben

Elbingerode (idea) – Das Pfingstfest macht deutlich, dass Gott weder damals im jüdischen Tempel bleiben wollte, noch heute in Kirchengebäuden. Deshalb sollten Christen keine Mauern aufrichten, sondern Außenstehende einladen. Diese Ansicht vertrat der Direktor der Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor, Matthias Frey, während der Pfingstkonferenz des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode (Harz). Sie stand unter dem Thema „quellfrisch“. Nach Freys Worten führt Gottes Geist zu den Menschen. Er wolle die Sehnsucht nach Leben stillen, sagte Frey vor den rund 460 Teilnehmern. Während andere Religionen zwischen „drinnen“ und „draußen“ unterschieden, habe Jesus diese M...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Billag or „No Billag“? Eine Abstimmung spaltet die Schweiz und die Christen
  • Lehrplan 21 Wer bestimmt in Zukunft über die Lernhinhalte?
  • Kartoffeln mit Botschaft Ein Gartenbuch zeigt den Weg zum Schöpfer
  • Lebensrecht Ein junges Paar spricht über eine Abtreibung und ihre Folgen
  • mehr ...