Donnerstag • 27. Februar
Schöpfung versus Welterfahrung
30. Januar 2020

Nichts ist mehr wie am Anfang

Matthias D. Wüthrich: Auslegeordnung zur Deutung der Schöpfung. Foto: Daniel Wagner
Matthias D. Wüthrich: Auslegeordnung zur Deutung der Schöpfung. Foto: Daniel Wagner

Zürich (idea) - Die Paulus Akademie nahm in Kooperation mit der Reformierten Kirche Kanton Zürich am 23. Januar die Schöpfung ins Visier. "Tiere fressen sich gegenseitig, Erdbeben und Überflutungen raffen Tausende von Menschen hinweg. Das klingt nicht gerade nach einem Paradies." In ihrer Einleitung stellte Béatrice Acklin Zimmermann in der Wasserkirche Zürich die Frage, was denn eigentlich gut ist an der Schöpfung Gottes. Eine Auslegeordnung zu der Kontroverse präsentierte Matthias D. Wüthrich, Assistenzprofessor für Systematische Theol...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Drei EVP-Schwergewichte treten zurück
  • Werke Warum sich KEB und kidsTeam getrennt haben
  • Interview Andrea Vonlanthen: „Christen, nehmt Einfluss!“
  • Gemeindebau Wie eine Gemeinde wieder quicklebendig wurde
  • mehr ...