Montag • 24. Juni
Liverpool-Trainer
02. Juni 2019

Klopp zu todkrankem Fan: „Ich bin Christ. Wir sehen uns“

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp auf der Bank im Stadion von Madrid, wo am 1. Juni das Champions-League-Finale ausgetragen wurde. Foto: picture-alliance/dpa
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp auf der Bank im Stadion von Madrid, wo am 1. Juni das Champions-League-Finale ausgetragen wurde. Foto: picture-alliance/dpa

Liverpool (idea) – Der Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp, und Spieler seiner Mannschaft haben einem todkranken Fan des Vereins mit Video-Botschaften Mut gemacht. Der an Krebs leidende Dave Evans hatte das Champions-League-Endspiel am 1. Juni zwischen Liverpool und Tottenham Hotspurs (2:0) ursprünglich im Stadion in Madrid sehen wollen, konnte es aber nur am Fernsehgerät im Sterbehospiz verfolgen. Klopp nahm das Video eine Stunde vor dem Finale auf. Wie er sagte, geht es im Fall von Evans um mehr als Fußball, „es geht ums Leben“. Er wünschte ihm „von Herzen alles Gute“ und fügte hinzu: „Ich bin Christ. Wir sehen uns.“ Evans Frau berichtete dem britischen „Daily Star“, dass ihr Mann erst im Februar von der schweren Erkrankung erfahren habe. Sie hatten umgerechnet 11.300 Euro für die Reise gespart. Jetzt will Evans mit dem Geld seine Beerdigung bezahlen. Der 51-jährige Klopp gewann mit Liverpool seinen ersten Champions-League-Titel und feiert damit den größten Triumph im europäischen Vereinsfußball. Er hat wiederholt seinen christlichen Glauben bekannt. Für ihn ist Jesus Christus „die wichtigste Person der Zeitgeschichte“.

ANZEIGE

Das Video gibt es hier.

 

 

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.