Samstag • 20. Oktober
Grundlage
25. April 2018

Evangelikale „AG WELT“ lehnt überarbeitete Glaubensbasis der Allianz ab

Die evangelikale Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen möchte sich künftig nach der Chicago-Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel ausrichten. Foto: pixabay.com
Die evangelikale Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen möchte sich künftig nach der Chicago-Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel ausrichten. Foto: pixabay.com

Breitenbrunn (idea) – Die evangelikale Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen (AG WELT) lehnt die überarbeitete Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz ab. Der Vorstand beschloss einstimmig, sich künftig nur noch an der 1978 verabschiedeten Chicago-Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel auszurichten. Zum Hintergrund: Die Deutsche Evangelische Allianz hat am 12. April eine neu formulierte Glaubensbasis veröffentlicht. Der erste Grundlagentext war 1846 bei der Gründung der Allianz in London verabschiedet worden. Der hierzulande gültige Text war 1972 das letzte Mal überarbeitet worden. Die AG WELT kritisiert, dass die Allianz sich von Begriffen wie „Allmacht“ Gott...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.