Sonntag • 19. Mai
Übergabe
12. Mai 2019

25-millionste Gideonbibel für Bundestagspräsident Schäuble

Vertreter der Gideonbundes überreichten Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (vorne rechts) die 25. Millionste weitergegebene Bibel in Deutschland. Dabei auch Verleger Norman Rentrop (hintere Reihe 2.v.l.). Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde
Vertreter der Gideonbundes überreichten Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (vorne rechts) die 25. Millionste weitergegebene Bibel in Deutschland. Dabei auch Verleger Norman Rentrop (hintere Reihe 2.v.l.). Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde

Berlin (idea) – Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat das 25-millionste Exemplar einer Bibel erhalten, die der deutsche Zweig des Internationalen Gideonbundes (Wetzlar) verbreitet. Wie dieser jetzt mitteilte, überreichte der Geschäftsführende Vorstand die dreisprachige „Gideonbibel“ (Deutsch, Englisch und Französisch) am 8. Mai in Berlin. Dabei waren unter anderen der Bundesvorsitzende des Gideonbundes, Manfred Wiegel (Fürth), Bundesgeschäftsführer Johannes Wendel und der Verleger Norman Rentrop (Bonn), der durch eine Hotelbibel den Anstoß erhielt, Christ zu werden. Laut der Mitteilung war der Bundestagspräsident bei der Begegnung erstaunt darüber, dass bereits 25 Millionen Gideonibeln in Deutschland weitergegeben wurden. Er habe zunächst vermutet, dass es sich um die weltweit verbreitete Anzahl handelt. Diese liegt aber schon bei über 2,25 Milliarden. Auf die Frage, was er empfinde, wenn er in einem Hotelzimmer eine Bibel vorfinde, sagte Schäuble: „Wenn ich dort eine Bibel liegen sehe, ist es so, als käme ich heim.“ Die Vertreter des Gideonbundes äußerten sich bei der Begegnung dankbar, dass es in der Bundesrepublik Politiker wie Schäuble gebe, die ihren christlichen Glauben öffentlich bekennen. Der Gideonbund ist nach einem alttestamentlichen Richter benannt und wurde 1899 von Handelsreisenden gegründet. Er hat weltweit rund 280.000 Mitglieder in über 190 Ländern. Sie bringen die Heilige Schrift unter anderem auch in Schulen, Universitäten, Krankenhäuser und Gefängnisse. In Deutschland engagieren sich etwa 4.800 Christen in 220 Ortsgruppen des Gideonbundes.

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.