Sonntag • 20. September
Begründung Hassrede
14. August 2020

YouTube löscht Bibelbund-Video zum Verbot von Konversionstherapien

Der Vorsitzende des Bibelbundes, Michael Kotsch. Foto: idea/kairospress
Der Vorsitzende des Bibelbundes, Michael Kotsch. Foto: idea/kairospress

Horn-Bad Meinberg (idea) – Die Internetplattform YouTube hat ein Video des Bibelbundes mit der Begründung gelöscht, es verstoße gegen die Richtlinien der Plattform zu Hassrede. Das teilte der Vorsitzende des Bibelbundes, Michael Kotsch (Horn-Bad Meinberg), mit. Das Video enthält einen kritischen Redebeitrag von Kotsch zum Verbot von sogenannten Konversionstherapien.

Hintergrund: Der Bundestag hatte im Mai ein Gesetz beschlossen, das medizinische Interventionen, die die sexuelle Orientierung oder die selbst empfundene geschlechtliche Identität einer Person gezielt verändern oder unterdrücken sollen, bei Minderjährigen generell verbietet.

In dem Video mit dem Tit...

ANZEIGE