Dienstag • 20. November
Chefarzt
23. Januar 2018

Wer gute Beziehungen pflegt, wird seltener krank

Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Evangelischen Lukas-Stiftung Altenburg, Christian Schäfer, im Gespräch mit einer Patientin. Foto: Evangelische Lukas-Stiftung Altenburg
Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Evangelischen Lukas-Stiftung Altenburg, Christian Schäfer, im Gespräch mit einer Patientin. Foto: Evangelische Lukas-Stiftung Altenburg

Altenburg (idea) – Wer gute Beziehungen pflegt, wird seltener krank. Diese Ansicht vertritt der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Altenburg (Thüringen), Christian Schäfer, in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Ihm zufolge nimmt die Einsamkeit in der Gesellschaft zu. Besonders auffällig sei dies in der jungen Generation. Viele gingen weder in den Sport- noch in den Jugendverein, sondern säßen den ganzen Tag vor dem Fernseher oder Computer. Die modernen Medien hätten viel Freiheit geschenkt. Wer sie aber ständig nutze, vereinsame. Häufig habe er Patienten, die haltlos seien und in großer Zerrissenheit lebten. Ihn...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.