Sonntag • 25. Februar
USA
08. April 2017

Atheisten gehen gegen Grundschule vor wegen Bibelverteilaktion

Mitglieder der Gideons hatten Bibeln an Schüler verteilt. Foto: pixabay.com
Mitglieder der Gideons hatten Bibeln an Schüler verteilt. Foto: pixabay.com

Madison (idea) – In den USA geht eine atheistische Vereinigung gegen eine Grundschule vor, weil sie es dem Gideonbund erlaubt hatte, Viert- und Fünftklässlern Bibeln zu überreichen. Die „Freedom from Religion Foundation“ (Madison/Bundesstaat Wisconsin) reichte ihre Beschwerde gegen die Charles E. Boger-Grundschule in Kannapolis (Bundesstaat Nord Carolina) Ende März bei der zuständigen Schulaufsichtsbehörde in Cabbarus County ein. Darin schreibt der Anwalt der atheistischen Vereinigung, Patrick Elliott, es sei verfassungswidrig, dass Gideons an öffentlichen Schulen während des Schultages Bibeln verteilten. Öffentliche Schulen seien dazu verpflichtet, Religionen gegenüber ne...

ANZEIGE
7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Billag or „No Billag“? Eine Abstimmung spaltet die Schweiz und die Christen
  • Lehrplan 21 Wer bestimmt in Zukunft über die Lernhinhalte?
  • Kartoffeln mit Botschaft Ein Gartenbuch zeigt den Weg zum Schöpfer
  • Lebensrecht Ein junges Paar spricht über eine Abtreibung und ihre Folgen
  • mehr ...