Sonntag • 22. Juli
Berlin
28. Dezember 2017

Umstrittener Imam sprach bei Gedenkveranstaltung für Terror-Opfer

Berlin (idea) – Für anhaltende Diskussionen sorgt der Auftritt eines umstrittenen Imams bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Terroranschlags vom Berliner Breitscheidplatz. Zum Hintergrund: Auf der Gedenkfeier von Bundesregierung, Berliner Senat und Gedächtniskirche sprach auch Imam Mohamed Matar von der „Neuköllner Begegnungsstätte“ der Dar as-Salam-Moschee. Eingeladen hatte ihn die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz auf Vorschlag des Zentralrats der Muslime, berichtet die Bild-Zeitung. Die Gemeinde werde vom Verfassungsschutz beobachtet. Matar fiel darüber hinaus durch islamistische Äußerungen in den sozialen Netzwerken auf. So äußerte...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.