Samstag • 24. Februar
Studie
16. Januar 2018

Über die Hälfte der britischen Erwachsenen betet

London (idea) – Über die Hälfte (51 Prozent) der britischen Erwachsenen betet, aber nur neun Prozent besuchen regelmäßig Gottesdienste. Das ergab eine Studie im Auftrag der christlichen Hilfsorganisation Tearfund (London). 20 Prozent der Befragten erklärten, regelmäßig zu beten – die meisten, weil sie an Gott glauben (39 Prozent) oder der Überzeugung sind, dass Gebet etwas verändere (32 Prozent). Weitere Ergebnisse: 71 Prozent beten für die Familie, aus Dankbarkeit (42 Prozent), wegen gesundheitlicher Probleme und für Freunde (jeweils 40 Prozent). 24 Prozent nennen die weltweite Armut als Anliegen. Fast die Hälfte der Befragten (49 Prozent) glaubt, dass Gott ihre Gebete h...

ANZEIGE