Samstag • 19. September
Fernsehjournalist Markus Spieker
11. Dezember 2019

Jesus geht es heute in Deutschland wie damals in Bethlehem

Der Fernsehjournalist und Buchautor Markus Spieker. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Der Fernsehjournalist und Buchautor Markus Spieker. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Wetzlar (idea) – Jesus geht es im heutigen Deutschland „genau so wie vor 2.000 Jahren in Bethlehem: Er findet keinen Raum, allenfalls an Heiligabend, wo die Kirchen voll sind, aber die Gedanken der meisten wohl kaum beim Wunder der göttlichen Menschwerdung.“ Diese Meinung äußert der Fernsehjournalist und Buchautor Markus Spieker (Leipzig) in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Demnach besteht das größte Problem der Gesellschaft hier nicht wie in vielen anderen Teilen der Welt in einem Mangel, sondern in einer Überfülle.

Bei uns geht die Welt gefühlt jeden Tag zweimal unter

In seiner Zeit als Fernsehkorrespondent in In...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Marsch fürs Läbe Werden demokratische Rechte beschnitten?
  • Freikirchen Mehr Leidenschaft und weniger Institution?
  • Porträt Kurt Widmer und die WG Treffpunkt
  • Theologie Spalten Prophetie und Wunder die Christenheit?
  • mehr ...