Montag • 24. Juni
Petition
29. Mai 2019

Protest gegen Homosexuellen-Parade im Disneyland Paris

Die Petition ruft dazu auf die Parade „Magical Pride“ mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender abzusagen. Screenshot: www.citizengo.org
Die Petition ruft dazu auf die Parade „Magical Pride“ mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender abzusagen. Screenshot: www.citizengo.org

Paris (idea) – Eine Online-Petition fordert den Vergnügungspark „Disneyland Paris“ auf, die für den 1. Juni geplante Parade „Magical Pride“ mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) abzusagen. Der Park lädt dazu ein, an diesem Tag „die Schönheit der Vielfalt“ in den Farben des Regenbogens zu feiern. Die Eingabe unter dem Titel „Die LGBT-Indoktrinierung in Disneyland stoppen“ gegen die Parade haben auf der Petitionsplattform CitizenGO seit dem 28. Mai über 88.000 Bürger (Stand 17 Uhr) unterzeichnet. Ziel seien 100.000 Unterschriften. Wie es heißt, könne man nicht tatenlos zusehen, „dass an diesem angeblich familienfreundlichen Ort eine schrille ‚Gay-Parade‘ stattfindet“. Die Unterzeichner warnen: „Wir werden nicht zögern, die Filme, Produkte und Parks von Disney zu boykottieren, wenn Disney immer mehr dazu übergeht, Kinder im Sinne von LGBT und Gender-Ideologie zu indoktrinieren.“ Die Verantwortlichen des Vergnügungsparks werden gebeten, den „Magical Pride“ abzusagen, „um Kinder zu schützen und Disney als einladenden Ort für Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und Glauben zu erhalten“. 2017 zählte das Disneyland Paris 14,9 Millionen Besucher. Seit der Eröffnung 1992 waren es über 320 Millionen. Die Stiftung CitizenGO möchte nach eigenen Angaben das Leben, die Familie und die Freiheit auf eine effektive Art durch Online-Petitionen und Aktionen verteidigen und fördern. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch Spenden.

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.