Mittwoch • 19. September
Umfrage
29. April 2018

Mehrheit der Deutschen ist gegen Kreuz in Behörden

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hält am 24. April ein Kreuz, das er im Eingangsbereich der bayerischen Staatskanzlei anschließend aufhängt. Foto: picture-alliance/Peter Kneffel/dpa
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hält am 24. April ein Kreuz, das er im Eingangsbereich der bayerischen Staatskanzlei anschließend aufhängt. Foto: picture-alliance/Peter Kneffel/dpa

Berlin/München (idea) – Fast zwei Drittel der Deutschen (64 Prozent) wollen nicht, dass in jeder staatlichen Behörde in Deutschland ein Kreuz hängt. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“. 29 Prozent sind für eine Kreuz-Pflicht. Unter Protestanten sind 62 Prozent dagegen und 34 Prozent dafür. Bei Katholiken fällt das Ergebnis knapper aus: 48 Prozent lehnen ein Kreuz in Behörden ab, 38 Prozent plädieren dafür. Anlass für die Umfrage ist ein Beschluss des bayerischen Kabinetts auf Initiative von Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Demnach soll in allen Behördengebäuden unter der Verwaltung des Freistaats im Eingangsbereich ein Kreuz angebracht we...

ANZEIGE
22 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.