Samstag • 23. November
Kenia
05. November 2019

Muslimischer Kleinbusfahrer rettet acht Christen das Leben

Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com
Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com

Mandera (idea) – Ein muslimischer Kleinbusfahrer in Kenia hat seinen acht christlichen Passagieren vermutlich das Leben gerettet, als er sich weigerte, sein Fahrzeug bei einem Überfall der radikal-islamischen Terrororganisation Al-Shabaab zu stoppen. Das berichtet das christliche Hilfswerk „Barnabas Fund“ (Coventry/England) auf seiner Internetseite.

Der Vorfall ereignete sich am 30. Oktober in der Grenzstadt Mandera im äußersten Nordosten Kenias. Den Angaben zufolge versuchten zehn bewaffnete Al-Shabaab-Kämpfer, den Kleinbus in einer Baustelle zu stoppen. Doch der Fahrer habe stattdessen Gas gegeben. Er sei auch weitergefahren, nachdem die Terroristen die Reifen des Fah...

ANZEIGE