Dienstag • 20. August
„Cicero“-Liste
01. Februar 2019

Huber und Käßmann gehören zu den meistzitierten Intellektuellen

Die evangelischen Theologn Margot Käßmann und Prof. Wolfgang Huber. Fotos: idea/M. Pletz; Dirk von Nayhauss
Die evangelischen Theologn Margot Käßmann und Prof. Wolfgang Huber. Fotos: idea/M. Pletz; Dirk von Nayhauss

Berlin (idea) – Zwei ehemalige EKD-Ratsvorsitzende gehören zu den 20 meistzitierten deutschsprachigen Intellektuellen: Wolfgang Huber und Margot Käßmann (beide Berlin). Huber belegt auf der Liste mit 500 lebenden Persönlichkeiten als bestplatzierter Theologe Rang 13, Käßmann Position 18. Die Erhebung hat das Magazin „Cicero“ (Ausgabe Februar) veröffentlicht. Sie basiert unter anderem auf der Präsenz in den „160 wichtigsten Zeitungen und Zeitschriften“ sowie Zitationen im Internet und in wissenschaftlichen Publikationen. Politiker werden nicht berücksichtigt. Huber und Käßmann liegen noch vor Joseph Ratzinger, dem emeritierten Papst Benedikt XVI. (19). Von den amtieren...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.