Sonntag • 12. Juli
Soziale Identität von Freikirchenmitgliedern
03. Januar 2020

Glaube beinflusst soziales Verhalten

Zum Zusammenhang zwischen religiöser Überzeugung und gesellschaftlichem Verhalten liefert der KONID 2019-Bericht interessante Gedankenanstösse. Symbolbild (Taufe im Jordan): pixabay.com
Zum Zusammenhang zwischen religiöser Überzeugung und gesellschaftlichem Verhalten liefert der KONID 2019-Bericht interessante Gedankenanstösse. Symbolbild (Taufe im Jordan): pixabay.com

(idea/dg) - Religion als soziale Identität strukturiert auf der gesamtgesellschaftlichen Ebene auch andere Bereiche in erheblichem Mass mit. Dieses Fazit ziehen die Autoren des kürzlich erschienenen KONID-Berichts 2019 „Wie Religion ‚uns‘ trennt – und verbindet“. Insgesamt führen die Familienzugehörigkeit und die Zugehörigkeit zum Freundes- und Bekanntenkreis die Skala deutlich an.

Im Bericht finden sich auch zahlreiche Angaben über die Antworten von Angehörigen evangelischer Freikirchen. Befragt wurden je rund 3000 mindestens 16-jährige Personen in Deutschland und der Schweiz. Laut Antonius Liedhegener, einem der beiden Leiter der Studie, stützen sich die...

ANZEIGE