Freitag • 23. August
Medizinethikerin
19. März 2018

Gegen Lobbyismus für Leihmutterschaft

Symbolbild Foto: pixabay.com
Symbolbild Foto: pixabay.com

Die Befürworterinnen eines Rechts auf ein Kind verspüren Auftrieb. Sie wollen Verbote wie die Eizellenspende und die Leihmutterschaft beseitigen. Unterstützt werden sie ausgerechnet von der Präsidentin der Nationalen Ethikkommission. Die Medizinethikerin Ruth Baumann-Hölzle widerspricht.
 
Mit dem Anspruch der „reproduktiven Autonomie“ kämpfen Politikerinnen wie Nationalrätin Doris Fiala und mit ihr die FDP-Frauen Zürich für liberalere Gesetze für die Reproduktionstechnik. So kürzlich mit einem Podium an der Universität Zürich. An der Tagung hat die Medizinethikerin Ruth Baumann-Hölzle als Einzige das Vorhaben der Abschaffung bestehender gesetzlicher Ein...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.