Freitag • 17. August
Bund Deutscher Kriminalbeamter
31. Juli 2018

Gefahr durch Waffen aus dem 3D-Drucker

Auch Schusswaffen können von einem 3D-Drucker hergestellt werden. Foto: pixabay.com
Auch Schusswaffen können von einem 3D-Drucker hergestellt werden. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Der kommissarische Bundesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (Berlin), Sebastian Fiedler, warnt vor zunehmenden Gefahren durch 3D-Drucker. Anlass ist die Entscheidung eines Gerichts in den USA, dass Bauanleitungen, mit denen Schusswaffen in 3D-Druckern hergestellt werden können, über das Internet verbreitet werden dürfen. Dagegen will unter anderen der Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaats Washington, Bob Ferguson, klagen. Dadurch erhielten „Kriminelle und Terroristen Zugang zu herunterladbaren, nicht verfolgbaren und nicht aufspürbaren 3D-gedruckten Waffen“, so Ferguson. Wie Fiedler im Interview der Tageszeitung „Die Welt“ (Berlin) sagte, ist ...

ANZEIGE