Donnerstag • 18. Juli
Demonstration für Staat Israel
06. Mai 2019

"Eine Welt ohne Israel wäre eine Welt ohne Hoffnung!"

Dritter Zürcher
Dritter Zürcher "Marsch des Lebens für Israel" vom 2. Mai 2019: "Nein zu Antisemitismus und Gleichgültigkeit". Foto: zvg

Zürich (idea/md) - In seinem Referat plädierte Ernst Danner als Zürcher Gemeinderat und Präsident der Evangelischen Volkspartei (EVP) Stadt Zürich vor den 150 Teilnehmern des "Marsch des Lebens" für das bedingungslose Existenzrecht Israels: "Stellen wir uns nur für eine Sekunde vor, es gäbe Israel nicht mehr. Eine unfassbare Katastrophe. Es wäre, wie wenn ein Licht auf dieser Erde ausgelöscht würde. Es wäre, wie wenn unser Bruder oder unsere Schwester ermordet würden. Eine Welt ohne Israel wäre eine Welt ohne Hoffnung." Danner tadelte auch den versteckten Antisemitismus, der das Existenzrecht des jüdischen Staates in Frage stellt: Kritik am Staat Israel ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.