Donnerstag • 15. November
Podiums­diskussion
13. September 2018

Ehe für alle – der grosse Spagat

Im Gespräch mit dem Publikum: v. l. Rita Jost, Stefanos Athanasiou (orthodox), Jürg Bräker (Mennoniten), Christine Aus der Au (reformiert), Nassouh Toutounghi (christkatholisch). Foto: Fritz Imhof
Im Gespräch mit dem Publikum: v. l. Rita Jost, Stefanos Athanasiou (orthodox), Jürg Bräker (Mennoniten), Christine Aus der Au (reformiert), Nassouh Toutounghi (christkatholisch). Foto: Fritz Imhof

Gegen einen homosexuellen Lebensstil sprechen mehrere Bibelstellen und auch die kirchliche Tradition von zwei Jahrtausenden. Dennoch hat die „Ehe für alle“ heute gute Chancen, im Parlament durchzukommen. Rund zwei Drittel der Schweizer stehen diesem Ziel homosexueller Organisationen positiv gegenüber. Die Arbeitsgemeinschaft der Kirchen im Kanton Bern veranstaltete daher am 5. September im Gemeindesaal der EMK an der Nägeligasse in Bern eine Podiums­diskussion, an der Exponenten der Reformierten, der Christkatholiken, der Mennoniten und der Orthodoxen teilnahmen.

Vor einer Volksabstimmung

Der Organisator der Tagung, Pfarrer Christoph Knoch, Präsident der Arbeits...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.