Donnerstag • 18. Oktober
Zum 1. August
01. August 2018

Die Schweiz hat der Welt viel gegeben

Eine riesige Schweizer Fahne wird am Säntis aufgehängt. Foto: Säntis, der Berg/Facebook
Eine riesige Schweizer Fahne wird am Säntis aufgehängt. Foto: Säntis, der Berg/Facebook

(idea) - "Bis dann fliesst noch viel Wasser den Rhein runter", sagt ein Sprichwort. Wieviel das ist, kann man bei einem Ausflug an die Dreiländerecke bei Basel eindrücklich sehen. Und all dieses Wasser ist ein Geschenk an den Norden Europas. Der Tessin, der Inn und die Rhone beschenken auch den Süden, Osten und Westen. Wer die vier Flüsse zeichnet, fühlt sich unwillkürlich an ein Kreuz erinnert. Ob man dies nun als Zufall ansieht oder nicht: Es ist das Kreuz, das nicht nur über der Geographie, sondern auch über der Geschichte unseres Landes geschrieben steht. Als klein und unscheinbar müsste unser Land eigentlich gelten, ganz ähnlich wie etwa Bhutan, ein flächenmässi...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.