Montag • 1. Juni
Frage des Woche
12. Mai 2020

Corona: Für die Mehrheit der Deutschen ist die Familie wichtiger geworden

Für viele Deutsche ist die Familie in der Corona-Krise wichtiger geworden. Foto: pixabay.com
Für viele Deutsche ist die Familie in der Corona-Krise wichtiger geworden. Foto: pixabay.com

Erfurt (idea) – Für die Mehrheit der Bundesbürger (57 Prozent) ist die Familie in der Corona-Krise wichtiger geworden. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Für 29 Prozent der Befragten ist das nicht der Fall. Sieben Prozent wissen nicht, wie sie dazu stehen, acht Prozent machten keine Angabe.

Besonders ältere Menschen gaben an, dass die Familie in der aktuellen Situation an Bedeutung gewonnen hat: Bei den über 60-Jährigen stimmten 63 Prozent dieser Aussage zu, bei den 18- bis 29-Jährigen waren es 48 Prozent.

Befragte mit einem Haushaltseinkommen von...

ANZEIGE