Mittwoch • 17. Oktober
Neue Banknote
22. Dezember 2017

Armenien macht Arche Noah zu Geld

Jerewan (idea) – Die Notenbank Armeniens hat die „Arche Noah“ für sich entdeckt und auf einem Geldschein abgebildet. Auf der neuen 500-Dram-Banknote (0,88 Euro) sind auf der Vorderseite eine im 4. Jahrhundert erbaute Kathedrale, die Arche Noah und der Berg Ararat abgebildet. Er liegt heute auf türkischem Gebiet, ist gleichzeitig aber das Nationalsymbol der Armenier. Dort soll nach dem Ende der Sintflut die Arche Noah gestrandet sein. Auf der Rückseite des Scheins sind Noah und seine Familie sowie Tiere zu sehen, die auf der Arche Platz fanden. Die Tageszeitung „Die Welt“ kritisiert, dass sich Armenien auf der Banknote als „Wiege der Menschheit“ darstelle. Die aus dem Alte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.