Mittwoch • 15. Juli
Shaun King
24. Juni 2020

US-Bürgerrechtsaktivist: Statuen zerstören, die Jesus als Weißen zeigen

Ein Aktivist der US-Bürgerrechtsbewegung „Black Lives Matter“, Shaun King, hat dazu aufgerufen, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die Jesus als „weißen Europäer“ darstellten. Symbolfoto: pixabay.com
Ein Aktivist der US-Bürgerrechtsbewegung „Black Lives Matter“, Shaun King, hat dazu aufgerufen, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die Jesus als „weißen Europäer“ darstellten. Symbolfoto: pixabay.com

New York (idea) – Ein Aktivist der US-Bürgerrechtsbewegung „Black Lives Matter“ (Schwarze Leben zählen), der Journalist und frühere Pastor Shaun King (New York), hat dazu aufgerufen, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die Jesus als „weißen Europäer“ darstellten. Sie seien Symbole der weißen Vorherrschaft, rassistische Propaganda und Werkzeuge der Unterdrückung.

„Wenn ihre Religion (die der weißen US-Bürger, Anm. d. Red.) erfordert, dass Jesus ein blonder blauäuiger Jesus ist, dann ist nicht das Christentum ihre Religion, sondern die weiße Vormachtstellung“, schrieb der 40-Jährige im Kurznachrichtendienst Twitter. Dieses „christliche Wei...

ANZEIGE