Montag • 30. März
Coronavirus und Gottesdienste
28. Februar 2020

SEA: Wegen Corona-Virus auf Abendmahl verzichten

Die Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus müssen auch von Kirchen umgesetzt werden. Foto: Fotolia/Meredith
Die Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus müssen auch von Kirchen umgesetzt werden. Foto: Fotolia/Meredith

Bern (idea/Livenet/sea) - Wegen der Verbreitung des Corona-Virus stufte der Bundesrat am 28. Februar die Situation in der Schweiz als "besondere Lage" gemäss Epidemiegesetz ein. Bis Mitte März in der ganzen Schweiz verboten sind Anlässe mit über 1000 Teilnehmenden. Bereits abgesagt wurden beispielsweise die Basler Fasnacht, der Engadin-Skimarathon und der Autosalon Genf.

Session mit leerer Tribüne

Für die bevorstehende Frühjahrsession der Bundesversammlung wurden ebenfalls Massnahmen beschlossen. Da sich an einem normalen Sessionstag weit über 1000 Personen im Bundeshaus aufhalten, wird die Zahl der Eintrittsberechtigten reduziert. Als Sofortmassna...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Medien Das letzte „Amen“ von Peter Höhn
  • Freikirchen Virtuelle Leiterkonferenz rund um Corona und Kommunikation
  • Wirtschaft Gratis-Schoggi fürs Pflegepersonal
  • Glaube Die Bibel, Corona und wir – Mahnung und Ermutigung
  • mehr ...