Donnerstag • 15. November
„Mit Jesus unvereinbar“
03. September 2018

Peter Strauch nennt Trumps Haltung „menschenverachtend“

Der frühere Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Peter Strauch. Foto: Sven Lorenz
Der frühere Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Peter Strauch. Foto: Sven Lorenz

Witten (idea) – Scharfe Kritik an der Politik von US-Präsident Donald Trump hat der frühere Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden (FeG), Peter Strauch (Witten), geübt. In einer Besprechung von drei Büchern über die aktuelle Lage der USA in der FeG-Zeitschrift „Christsein heute“ (Witten) weist er darauf hin, dass Trump von 80 Prozent der (weißen) evangelikalen Christen in den USA gewählt worden sei. Sie unterstützten ihn auch weiter. Strauch drückt sein Unverständnis darüber aus. „Wiegt die Tatsache, dass er gegen Abtreibung, Homosexualität und pro Israel ist, denn wirklich alles andere auf: seine brutale Egozentrik, seinen geradezu primitiven Narzissmus, se...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

11 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.