Dienstag • 2. Juni
Dienstagsmail-Award 2020
31. März 2020

Organistin Nadia Bacchetta bekommt den Preis

Nadia Bacchetta erhält den Dienstags-Mail-Award. Foto: zvg
Nadia Bacchetta erhält den Dienstags-Mail-Award. Foto: zvg

(idea) - Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Pastor Matthias Wenk und der Organistin Nadia Bacchetta, das letztlich mit 54 Prozent der Stimmen an die Musikerin ging. Sie war hocherfreut über die Wahl: "In einer Zeit, in der Musikschaffende nicht öffentlich auftreten können, unterstreicht dieser Award die Wichtigkeit von Live-Konzerten", erklärt Nadia Bacchetta, die seit 2011 als Hauptorganistin an der Stadtkirche Aarau wirkt. Das Interesse am "Klingenden Adventskalender" in Aarau übertraf alle Erwartungen: Die Idee der Hauptorganistin stiess auf ein grosses Bedürfnis: "Die Stadtkirche wurde überrannt", berichteten verschiedene Medien. "Wir haben uns alle ungemein darüber gefreut, dass unser Angebot so vielen Menschen eine Freude bereiten konnte". Nadia Bacchetta organisierte zusammen mit dem gesamten Team der reformierten Kirchgemeinde Aarau ein abwechslungsreiches Programm mit über 200 Musikern. Es waren insgesamt 24 musikalische Mittagsüberraschungen und die Kollekte von 20'000 Franken konnte für einen guten Zweck überwiesen werden.

ANZEIGE

Kirche hinterfragt Kommunikation

Der zweite Platz ging mit 41 Prozent an Pastor Matthias Wenk von der Freikirche BewegungPlus. Sie hatten sich als Kirchenleitung vor zwei Jahren bewusst die Zeit genommen, um über ihre Kommunikationskanäle gegen Innen und Aussen zu überprüfen. Das hat einen Prozess angestossen, der zuerst zu einem besonderen Gottesdienst führte - einem News-Gottesdienst: "In den News kommt das Leben zur Sprache - genau wie in der Bibel.  Von daher ist es für uns klar, dass wir die beiden miteinander ins Gespräch bringen wollen. Beide, News und Bibel haben uns viel über das Leben zu sagen", sagt Matthias Wenk. Es war der Versuch, säkulare Schlagzeilen im Licht der Bibel zu betrachten und einen Zusammenhang mit dem Leben zu machen. Dann wurde das Leitungsteam mit einer 40-Prozent-Stelle für Organisation. Und Kommunikation ergänzt. Als neustes Produkt bietet die Freikirche BewegungPlus Burgdorf einen Video-Blog an. "Wir freuen uns darüber, dass unsere Bemühungen für eine gezieltere Kommunikation wahrgenommen werden. Und natürlich gönne ich Nadia Bacchetta den ersten Preis. Das war eine fantasische Idee", erklärt Matthias Wenk.

Intelligent geplante Kirche

Auf dem dritten Rang für den Dienstagsmail-Award platzierten sich mit 5 Prozent der Stimmen der Baukommissionspräsident Louis Landolt und der Architekt Daniel Studer. Sie waren verantwortlich, dass die Römisch-Katholische Kirche St. Franziskus Ebmatingen ZH heute mehr als doppelt so viel Energie produziert, als sie selber braucht. Eine umfangreiche energetische Sanierung reduzierte den ganzen Energiebedarf um mehr als einen Drittel. Die Kirche ist heute emissionsfrei. Für diese Bemühungen wurde die Kirche sowohl mit dem Schweizer als auch mit dem Europäischen Solarpreis 2019 ausgezeichnet. 

Aufgrund der laufenden Epidemie mit dem Coronavirus konnte der Award nicht im Rahmen des Dienstagsmail-Festes vergeben werden.