Montag • 6. Juli
Livestreams
02. Juni 2020

Online zur Pfingstkonferenz: Tausende Christen nutzen Angebote

Der Leiter der Bibelschule „Klostermühle“, Stefan Kiene, hielt die Predigt bei der 75. Pfingsttagung des CVJM Bobengrün. Foto: CVJM Bobengrün
Der Leiter der Bibelschule „Klostermühle“, Stefan Kiene, hielt die Predigt bei der 75. Pfingsttagung des CVJM Bobengrün. Foto: CVJM Bobengrün

Wetzlar (idea) – Einige traditionelle Pfingstkonferenzen haben aufgrund der Corona-Pandemie erstmals ausschließlich als Online-Formate stattgefunden. Tausende Christen nutzten die Möglichkeit, die meist evangelikal geprägten Veranstaltungen per Livestream oder als Aufzeichnung über verschiedene Kanäle im Internet zu verfolgen.

ANZEIGE

Manche Pfingsttreffen wurden auf das nächste Jahr verschoben, andere fielen aus wie der Bayerische Kirchentag auf dem Hesselberg (Mittelfranken). Die Übertragungen fünf größerer Konferenzen in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen wurden nach Angaben der Veranstalter insgesamt mehr als 35.000-mal abgerufen.

Die meisten Zugriffe hatte die 75. Pfingsttagung des CVJM Bobengrün (Oberfranken) mit über 15.800 auf YouTube. Sie wurde im Naturpark Frankenwald aufgezeichnet und am 31. Mai ausgestrahlt. Darüber hinaus trafen sich, so der CVJM Bobengrün, über 500 Personen an mehr als zehn Orten zu „Mini-Pfingsttagungen“, bei denen sie die Übertragung gemeinsam verfolgten. Im vergangenen Jahr hatten sich rund 10.000 Christen unter freiem Himmel in Bobengrün versammelt.

Auf große Resonanz stieß auch das Pfingstmissionsfest der Liebenzeller Mission in Bad Liebenzell. Die verschiedenen Angebote wurden insgesamt über 9.300-mal auf der Internetseite des Werkes und auf YouTube abgerufen, davon der Gottesdienst mehr als 3.100-mal. Die Online-Pfingstkonferenz "Er:füllt" des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes wurde auf YouTube rund 4.000-mal angeklickt.

Interaktives Programm aus Aidlingen: Backen und Bibellesen

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen (bei Stuttgart) veranstaltete sein Pfingstjugendtreffen (PJT) als „PJT@home“. Neben einem gemeinsamen Auftakt und Abschluss per Livestream gab es viele interaktive Angebote, darunter Bibellesen, Hefezopf backen, Gesprächsrunden sowie ein Seelsorge-Angebot.

Verlässliche Teilnehmerzahlen konnte das Mutterhaus nicht nennen, da viele Jugendliche das Programm in Gruppen angeschaut hätten. Im vergangenen Jahr waren in Aidlingen 7.200 Christen zusammengekommen. Das Forum Wiedenest (Bergneustadt) übertrug seine Pfingstjugendkonferenz aus Nümbrecht im Bergischen Land. Über 4.000 Zuschauer verfolgten die Veranstaltung per Livestream.

„Gemeinsam durch die Isolation“

Die Pfingstkonferenz des Gemeindebundes BTG-KeF (Bund Taufgesinnter Gemeinden und Konferenz evangelischer Freikirchen) unter dem Motto „Gemeinsam durch die Isolation“ erreichte knapp 3.000 Aufrufe im Internet. Die Veranstaltung wurde von verschiedenen Orten in Ostwestfalen und Lippe aus übertragen. BTG und KeF hatten sich im vergangenen Jahr zusammengeschlossen. Der Bund umfasst 55 Gemeinden mit rund 13.000 Mitgliedern.

Diese Woche lesen Sie
  • EDU Daniel Frischknecht löst Hans Moser ab
  • Freikirchen Corona-Zeit und VFG-Präsident Schneeberger
  • Bibelquiz Jetzt mitmachen und gewinnen!
  • Pro & Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • mehr ...