Montag • 16. September
Nordirland
23. August 2019

445 Übergriffe auf Kirchen in drei Jahren

Immer mehr Kirchen in Nordirland werden Opfer von Übergriffen. Symbolfoto: pixabay.com
Immer mehr Kirchen in Nordirland werden Opfer von Übergriffen. Symbolfoto: pixabay.com

Belfast/London (idea) – Nordirlands Christen leben gefährlich. Fast jeden zweiten Tag kommt es in der britischen Provinz zu Zerstörungen in Gottesdienststätten oder auf Friedhöfen, teilt die britische Organisation CARE (Christian Action, Research and Education/ Christliche Aktion, Forschung und Bildung) mit Sitz in London mit. Nach ihren Angaben wurden in den vergangenen drei Jahren 445 Übergriffe auf nordirische Kirchen und ihre Einrichtungen registriert. Dazu gehören Brandanschläge und Verwüstungen. Sie richten sich gegen Kirchen jeglicher Konfession. Über die Motivation der Täter macht die Organisation keine Angaben. Es bestehe aber dringender Handlungsbedarf, erklärte der...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.