Sonntag • 25. Februar
„Liturgische Begleitung“
21. Januar 2018

Katholische Theologen diskutieren über Segnung von Homo-Partnern

Der stellvertretende Vorsitzende der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Franz-Josef Bode. Foto: Bistum Osnabrück
Der stellvertretende Vorsitzende der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Franz-Josef Bode. Foto: Bistum Osnabrück

Osnabrück/Münster/München (idea) – Mehrere katholische Theologen sprechen sich für eine Segnung gleichgeschlechtlicher Partner aus. So erklärte der stellvertretende Vorsitzende der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Franz-Josef Bode (Osnabrück), gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk (NDR), das Thema dürfe „nicht einfach nur tabuisiert werden“. Viele Homosexuelle, die in Partnerschaften lebten, wünschten eine „liturgische Begleitung“. Allerdings sei es „zur Zeit noch schwierig, das in einem großen öffentlichen Gottesdienst zu tun, weil es leicht mit einer Trauung verwechselt wird“. Der katholische Kirchenrechtler Thomas Schüller (Münster) erklärt...

ANZEIGE
47 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.