Sonntag • 24. März
„Rock my Church“
17. Februar 2019

In der Kirche muss die Musik des Volkes gespielt werden

Der Referent für missionarisches Handeln und geistliche Gemeindeentwicklung im Zentrum Verkündigung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pfarrer Klaus Douglass. Foto: idea/Rösler
Der Referent für missionarisches Handeln und geistliche Gemeindeentwicklung im Zentrum Verkündigung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pfarrer Klaus Douglass. Foto: idea/Rösler

Frankfurt am Main (idea) – „Eine Volkskirche, die die Musik des Volkes nicht spielt, ist keine Volkskirche.“ Davon ist der Referent für missionarisches Handeln und geistliche Gemeindeentwicklung im Zentrum Verkündigung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pfarrer Klaus Douglass (Frankfurt am Main), überzeugt. Wie er bei der Veranstaltung „Rock my Church“ am 16. Februar vor 120 Besuchern in Frankfurt am Main sagte, ist die Kirche mit ihrer von Orgelmusik und Klassik geprägten Musik in dieser Hinsicht „nur Kirche für einen Teil des Volkes“. Douglass, der zu dem Thema bereits 1998 in seinem Buch „Gottes Liebe feiern“ geschrieben und als Gemeindepastor ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

21 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.