Freitag • 26. Februar
Kritik an Impfempfehlung
16. Januar 2021

Impfung ist ein Stich ins Wespennest

Die Covid-Impfung spaltet die Meinungen auch in freikirchlichen Kreisen. Foto: Shutterstock
Die Covid-Impfung spaltet die Meinungen auch in freikirchlichen Kreisen. Foto: Shutterstock

(idea) - Rebekka Russenberger ist Hausärztin in Bubikon ZH und Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärztinnen und Ärzte der Schweiz (AGEAS). Sie sagt: "Ich empfehle die Impfung nicht nur als Schutz für sich selber, sondern auch als solidarische Handlung anderen gegenüber." Beat Schweizer, Molekularbiologe und Ethiker am Theologischen Seminar St. Chrischona, macht eine Güterabwägung: "Vergleicht man die möglichen Nebenwirkungen und die möglichen Folgen einer Erkrankung, dann neigt sich die Waage deutlich zugunsten einer Impfung." Russenberger und Schweizer gehören zum Kreis der Fachpersonen, auf den der

Diese Woche lesen Sie
  • Runder Tisch Leitfaden zum Umgang mit Diskriminierung
  • Pandemie Corona macht die Armen noch ärmer
  • Aligro Dominique Demaurex über Glaube und Geschäft
  • Moria Wie schlimm ist schlimm genug?
  • mehr ...