Sonntag • 21. April
Brian Doerksen ist nach Krise zurück
25. Oktober 2018

"Ich dachte, ich kann nie wieder Songs schreiben"

Brian Doerksen kommt mit einer neuen CD zurück und spielt am Samstag im Rahmen des
Brian Doerksen kommt mit einer neuen CD zurück und spielt am Samstag im Rahmen des "Worship Day" in Zürich. Foto: youtube/zvg

Zürich (idea) - Mit Liedern wie "Come, Now Is The Time" und "Hope Of The Nations" hat Brian Doerksen die Musik in vielen Gemeinden weltweit jahrelang geprägt. Doch plötzlich wurde es still um ihn. 2012 stürzte er in eine Krise. Er schrieb keine Lieder mehr und erlebte, wie er sagt, "eine lange, dunkle Zeit der Wortlosigkeit". Ausgelöst wurde sie durch eine Krise in der Gemeinde, die er selbst gegründet hat.

In den Psalmen Halt gefunden

Doerksen fand schliesslich Halt in den Psalmen, gerade in denen, die auch die Verzweiflung des Schreibers zum Ausdruck bringen und sie nicht verschweigen. 2016 wurde es langsam heller um ihn.

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Lepra-Mission Reisegruppe erlebt Indien von allen Seiten
  • Essay Graham Tomlin über das Sterben, um zu leben
  • Ostergarten Im Gossauer Kirchgemeindehaus Ostern erleben
  • Porträt Martin Güdels Krimi spielt in Burgdorf
  • mehr ...