Sonntag • 15. September
Seetal Chile Seon
02. Februar 2017

Geschichte einer Neugeburt

Foto: zvg
Foto: zvg

Noch 2006 wurde die Chrischona-Gemeinde in Seon von ihrer Leitung als „sterbende Gemeinde“ beschrieben. Nach einer Reflexions- und Entscheidungsphase hat sie auf Feld 1 begonnen und den Neustart in die Gemeindezukunft geschafft.

Die Geschichte – eine sterbende Gemeinde

Daran erinnert sich Pastor Matthias Altwegg noch gut: 2006 kam die damalige Gemeindeleitung mit dem externen Coach Wilf Gasser zum Schluss, dass die Chrischona-Gemeinde Seon, deren Anfänge bis 1888 zurückreichen, eine „sterbende Gemeinde“ sei. Sie war in den Jahren nach der Jahrtausendwende in eine Krise geraten, die auch Mitgliederabgänge zur Folge hatte. Die mutige und ehrliche Selbstana...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.