Montag • 20. November
„Gemeinsam zur Mitte“
03. April 2017

Katholiken und Reformierte bitten sich gegenseitig um Vergebung

Gottfried Locher und Felix Gmür am Samstag in Zug. Foto: Peter Schmid
Gottfried Locher und Felix Gmür am Samstag in Zug. Foto: Peter Schmid

(idea) - 2017 ist ein Jubiläumsjahr in doppelter Hinsicht. National wird an 600 Jahre Niklaus von Flüe und 500 Jahre Reformation erinnert. Die katholische und die reformierten Kirchen nahmen das zum Anlass, über die Trennung von damals und das Verbindende von heute gemeinsam nachzudenken. Am Samstag 1. April feierten sie zusammen einen nationalen Gedenktag in Zug unter dem Motto „Gemeinsam zur Mitte“. Spannungen und Konflikte hätten in den letzten Jahrhunderten zu teilweise gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Konfessionen geführt, schrieb der Kirchenbund dazu im Vorfeld. Der Gedenk- und Feiertag biete somit einen „idealen symbolischen Rahmen“, um dieses Ka...

ANZEIGE