Samstag • 18. November
Blog "liebesbegehren.ch"
10. November 2017

Familylife-Award geht an Veronika Schmidt

Auszeichnung für Veronika Schmidt (re.) und ihren Blog. Foto: zvg
Auszeichnung für Veronika Schmidt (re.) und ihren Blog. Foto: zvg

(idea) - Fünf Projekte waren für den diesjährigen FAMILYLIFE Award nominiert: KiZ - Kinder im Zentrum (Verein, Hilfe für Kinder von geschiedenen Eltern); Radiosendung "Mini Familie - Mis Dihei" (Laura und André Jacober von Radio Maria); Powergirls und starke Kerle - entwicklungssensible Sexualaufklärung für Kinder in der Vorpubertät (Regula Lehmann); Vater-Tochter- oder Vater-Sohn-Wochenende von JMEM (Jugend mit einer Mission) und Q&A Blog liebesbegehren.ch (Veronika Schmidt). Am 4.November konnten sich rund 50 Besucherinnen und Besucher anhand von Kurzpräsentationen der Teilnehmenden von der Qualität der Projekte überzeugen. Als Jury amteten Marc Jost (SEA, Leiter Forum Ehe+Familie), Hansjörg Forster und Debora Wey (beide FAMILYLIFE).

ANZEIGE

Blog von Veronika Schmidt überzeugte

Das Rennen machte schliesslich der Blog von Veronika Schmidt. Er wird täglich von mehr als einhundert Personen gelesen. Themen sind breit gefächert. Sie reichen von der Rolle der Frau in der Gesellschaft über konkrete sexuelle Praktiken, persönliche Ängste, theologische Fragen bis hin zu biologischen oder physischen Problemen. Die Antworten sind ungeschminkt. Veronika Schmidt kennt kaum Tabus. Sie bewegt sich spielend hin und her zwischen psychologischen, seelischen, physischen und theologischen Aspekten. Die Jury schreibt: "Der Blog leistet einen grossartigen Beitrag dazu, dass Christen in ihrer Sexualität den Weg zum Leben finden."

Ein Wanderpokal für innovative christliche Projekte

Veronika Schmidt übernimmt den FAMILYLIFE-Award, einen Wanderpokal, von den Organisatoren der Marriage Week Wil SG. Am 3. November 2018 wird der nächste Award vergeben werden. Mit dieser Auszeichnung sollen initiative Projekte gewürdigt werden, um andere zu inspirieren, im eigenen Umfeld die Beziehungslandschaft positiv zu prägen.

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser fünf Tage kommentiert werden.