Dienstag • 20. August
Pietist
06. Februar 2019

Er gewährte 1990 Honeckers „Asyl“: Pfarrer Uwe Holmer ist 90

Pfarrer Uwe Holmer. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Pfarrer Uwe Holmer. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Serrahn (idea) – Er wurde 1990 international bekannt, als er den obdachlos gewordenen Ex-DDR-Staatschef Erich Honecker (1912–1994) und dessen Frau Margot (1927–2016) „Asyl“ gewährte: Pfarrer Uwe Holmer (Serrahn/Mecklenburg). Der pietistische Theologe vollendet am 6. Februar sein 90. Lebensjahr. Er leitete von 1983 bis 1991 die diakonische Einrichtung Hoffnungsthaler Anstalten in Lobetal bei Berlin. Dort beherbergten er und seine Frau Sigrid – sie starb 1995 – die Honeckers zweieinhalb Monate in ihrem Pfarrhaus. Viele Bürger protestierten dagegen. Es gab sogar Bombendrohungen. Doch Holmer blieb bei seiner Entscheidung. Er ist bis heute überzeugt: „Es war richtig, die bei...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.