Freitag • 6. Dezember
Bewilligung
13. November 2019

EKD-Förderfonds für evangelikale Medienprojekte vergibt erste Gelder

Die ersten evangelikalen Medienprojekte bekommen finanzielle Unterstützung von der EKD. Symbolfoto: pixabay.com
Die ersten evangelikalen Medienprojekte bekommen finanzielle Unterstützung von der EKD. Symbolfoto: pixabay.com

Wetzlar (idea) – Der EKD-Innovationsfonds zur Unterstützung evangelikaler Medienprojekte hat die ersten Gelder vergeben. Das gab ein EKD-Sprecher gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) bekannt. Bislang seien 45.000 Euro bewilligt worden. Davon gingen 40.000 Euro an den SCM Bundes-Verlag (Witten) und 5.000 Euro an die Stiftung Marburger Medien. Weitere fünf Bescheide würden in den kommenden Wochen ergehen. Insgesamt seien 13 Anträge eingereicht worden.

ANZEIGE

Verwaltet wird der Fonds vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main. Dem GEP zufolge soll er sich „für die Vielfalt der evangelischen Publizistik“ einsetzen. Dafür stehen jährlich 132.000 Euro „für neue, digitale Medienprojekte sowie zur Unterstützung bereits etablierter evangelisch-evangelikaler Medienprodukte“ zur Verfügung.

Die Summe entspricht exakt dem Betrag, der der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) entzogen worden ist. Die EKD-Synode hatte 2017 beschlossen, einen seit den 80er Jahren gewährten jährlichen Zuschuss von zuletzt 132.000 Euro ab 2018 zu kürzen und ab 2020 ganz zu streichen.

Über die Förderung der evangelikalen Medienprojekte entscheidet ein vom GEP-Aufsichtsrat eingesetzter sechsköpfiger Vergabeausschuss unter Vorsitz von Oberkirchenrätin Karin Kessel (Speyer) von der Evangelischen Kirche der Pfalz. Weitere Mitglieder sind die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer (Berlin), der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, EKD-Ratsmitglied Michael Diener (Kassel), der Baptistenpastor Friedrich Schneider (Oldenburg) und der Vizepräsident der rheinischen Kirche, Johann Weusmann (Düsseldorf).

Diese Woche lesen Sie
  • Lebenswende Yassir Eric – vom Islamisten zum Brückenbauer
  • EMK Auf der Suche nach dem Raum der Gnade
  • Indicamino Indigene unterrichten statt Rosen züchten
  • Evangelisation 9000 Menschen besuchten Life on Stage in Bern
  • mehr ...