Sonntag • 19. August
Hannover
14. Januar 2018

Eine Kirche soll für 1,2 Millionen Euro zum „Haus der Religionen“ werden

Hannover (idea) – Das interreligiösen Zentrum „Haus der Religionen“ in Hannover will für 1,2 Millionen Euro eine ehemalige Kirche umbauen und zu ihrem neuen Hauptsitz machen. Das teilte die Sprecherin des Zentrums, Annedore Beelte-Altwig, mit. Konkret geht es um die ehemalige Athanasiuskirche, die 1962 gebaut und bis 2013 als Kirche genutzt wurde. Bisher befindet sich das „Haus der Religionen“ in Büros neben der Kirche und mietet für Veranstaltungen Räumlichkeiten an. Künftig soll auf 800 Quadratmetern ein Saal für Diskussionen und Vorträge, eine Dauerausstellung, ein Gruppenraum für Kinder und ein weiterer für interreligiöse Gespräche entstehen. Der Umbau soll bis 2...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.