Donnerstag • 15. November
Ministerpräsident Kretschmer
03. September 2018

Chemnitz: „Gott schütze diese wunderbare Stadt“

Der Ministerpräsident des Freistaates, Michael Kretschmer (CDU), bei der Kundgebung in Chemnitz. Foto: picture-alliance/dpa
Der Ministerpräsident des Freistaates, Michael Kretschmer (CDU), bei der Kundgebung in Chemnitz. Foto: picture-alliance/dpa

Chemnitz (idea) – Etwa 1.000 Menschen haben am 2. September in Chemnitz an einer Kundgebung gegen rechten Extremismus und Fremdenfeindlichkeit teilgenommen. Dazu aufgerufen hatte der evangelisch-lutherische Kirchenbezirk in Chemnitz unter dem Motto „Wir in Chemnitz – aufeinander hören, miteinander handeln“ gestellt. Auch der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing (Dresden), sowie der Ministerpräsident des Freistaates, Michael Kretschmer (CDU), nahmen teil. In seinem Grußwort sagte Kretschmer: „Die Mehrheit muss lauter werden.“ So sei jeder in seinem persönlichen Umfeld dazu aufgerufen, für die Menschen einzutreten, „die anders...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

13 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.