Dienstag • 2. Juni
Corona-Krise
31. März 2020

Am Gründonnerstag gemeinsam beten

Am Gründonnerstagabend eine Stunde gemeinsam beten. Foto: Deb Dowd/Unsplash
Am Gründonnerstagabend eine Stunde gemeinsam beten. Foto: Deb Dowd/Unsplash

Zürich (idea) - Das Coronavirus bedroht die Gesundheit, beeinträchtigt das Zusammenleben und hat noch nicht absehbare Folgen für die Wirtschaft. "In dieser Situation hat das Gebet eine grosse Bedeutung", schreiben die Initianten eines Gebetsanlasses vor Ostern. Dabei wird auch Erfreuliches inmitten der grössten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg festgestellt: "Es wird viel Solidarität gelebt. Und es findet eine Rückbesinnung auf das Wesentliche statt; die Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit unseres Lebens werden uns neu und deutlich bewusst. Viele Menschen wenden sich in der Not Gott zu und schöpfen daraus neue Hoffnung, Mut und Kraft.

ANZEIGE

Gemeinsam beten am Abend vor Karfreitag

Die Schweizerische Evangelische Allianz SEA, VFG - Freikirchen Schweiz, Réseau évangélique suisse, Gebet für die Schweiz, 24‐7CH Prayer und weitere Organisationen rufen zum gemeinsamen Beten am Gründonnerstag, 9. April 2020, zwischen 20 Uhr und 21 Uhr, auf. Man wolle Gott um sein Eingreifen und um Schutz bitten: "Verbunden durch den Heiligen Geist erwarten wir als Leib Christi Gottes Eingreifen." Als Hilfestellung findet sich auf der Webseite www.gemeinsambeten.ch ein Blatt mit Gebetsanliegen.

Online-Gebetsanlass live

Ab 20 Uhr findet unter www.gemeinsambeten.ch zudem ein Livestream‐Gebetsanlass statt. Christen aus verschiedenen Landesteilen und internationale Gäste gestalten diesen gemeinsam - von Zuhause aus zugeschaltet.