Samstag • 15. August
Evangelisation
31. Januar 2020

Absagen in Großbritannien: Graham weist Homophobie-Vorwürfe zurück

Der US-Evangelist Franklin Graham. Foto: Billy-Graham-Gesellschaft
Der US-Evangelist Franklin Graham. Foto: Billy-Graham-Gesellschaft

Liverpool/Charlotte (idea) – Der US-Evangelist Franklin Graham (Charlotte/Bundesstaat North Carolina) hat sich gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) besorgt über Einschränkungen der Redefreiheit geäußert und Homophobie-Vorwürfe zurückgewiesen.

Hintergrund ist eine Acht-Städte-Tour von Graham im Frühjahr durch Großbritannien. Bereits vertraglich festgelegte Veranstaltungen in Liverpool und Glasgow wurden abgesagt. Auch in Sheffield wird Medienberichten zufolge über eine Absage debattiert.

Graham hat in der Vergangenheit mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass Homosexualität gemäß den Aussagen der Bibel Sünde sei. Das stößt auf Kriti...

ANZEIGE