Sonntag • 19. Mai
Gebetsbewegung PRAY19
16. Mai 2019

85 Prozent der Zeitfenster ausgebucht

PRAY19 organisierte am 9. Mai ein Motivationstreffen. Bild: zvg
PRAY19 organisierte am 9. Mai ein Motivationstreffen. Bild: zvg

Zürich (PRAY19/idea/dg) – Seit Jahresbeginn wurde in der Schweiz an 59 Orten insgesamt 24 Stunden 7 Tage die Woche Nonstop im Rahmen von PRAY19 gebetet. Meistens an drei Orten oder mehr gleichzeitig. „In allen Winkeln unseres Landes entdecken Menschen aus allen Generationen neu die Kraft, Schönheit und Tiefe des Gebets“, freuen sich die Verantwortlichen. Am 9. Mai kamen zwei Dutzend Vertreterinnen und Vertreter von Partner- und Trägerorganisationen von PRAY19 zum Motivationstreffen in Zürich zusammen.

ANZEIGE

85 Prozent bereits abgedeckt

Nur 53 Tage sind bis Ende Jahr noch nicht mit Gebet abgedeckt, das heisst, dass sich für über 85 Prozent der Zeitfenster des ganzen Jahres mindestens eine Organisation zum Beten eingetragen hat. „Junge Menschen initiierten Gebetswochen in Schulen oder in Kirchen. Menschen, die sich zaghaft auf das Abenteuer Gebet einliessen, initiierten in ihren Kirchen begeistert permanente Gebetsräume“, berichten die Verantwortlichen. Vielerorts sei ein herzliches Miteinander zwischen Generationen und Menschen aus verschiedenen Kirchen entstanden. „Menschen wurden während dem Gebet berührt von den Nöten in ihrem Ort und starteten soziale Projekte.“ Die Anwesenden schrieben ihren Dank über das, was Gott durch PRAY19 geschenkt hatte, auf Steine und legten diese Gebete auf einem Steinhaufen zusammen: ein „Eben-Eser“, ein Gedenken des Dankes in Anlehnung an den Bibelvers von 1. Samuel 7,12.
Wie die Bewegung nach 2019 weitergehen soll, sei noch offen, schreibt das PRAY19-Leitungsteam. Es nehme die Impulse auf und entscheide bis im Sommer über das weitere Vorgehen.

Anmeldung weiter möglich

Der Startschuss für PRAY19 fand am Praisecamp 18 statt, welches das unter dem Thema „Pray. Wie im Himmel so auf Erden“ in Basel stattfand. Die 5800 jungen Leute wurden eingeladen, im Gebet Verantwortung für ihre Familien, Freunde, Dörfer, Städte und unser Land zu übernehmen. PRAY19 hat die Vision, dass Orte von Gottesbegegnungen auf Zeit geschaffen werden, um Menschen Raum zu geben, ein Leben im Gebet zu entdecken. Beteiligten Gruppen stellt PRAY19 praktische Hilfsmittel und ein starkes Netzwerk zur Verfügung. Hinter PRAY19 stehen die sechs Trägerorganisationen 24-7CH Prayer, Bibellesebund, Vereinigte Bibelgruppen, Campus für Christus, Chrischona Schweiz, Schweizerische Evangelische Allianz. Dazu kamen rund 20 Partnerorganisationen. Interessierte Gruppen können sich online für einen Tag oder aber auch für eine ganze Woche für die Gebetsbewegung anmelden.

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.